Eine Einheit

Der MR-S1 und der MR-D1 bestehen jeweils aus einer Einheit und sind dadurch einfach und schnell zu installieren. Es sind kaum bauliche Anpassungen notwendig. Unabhängig davon, ob der Stall nun alt oder neu ist, können die Melkroboter nahezu überall aufgestellt werden. Sie benötigen nur: Milchleitungen, Strom, Luftleitung, Wasser und einen Internetanschluss.

 

Technologie

Dank der engen Zusammenarbeit mit BouMatic, dem Unternehmen, das bereits seit über 65 Jahren weltweit die führende Position innerhalb der Melksysteme und Hygieneprodukte einnimmt, verfügt BouMatic Robotics über das spezielle Wissen und jahrelange Erfahrung in der Melktechnologie. Siehe auch unter „Geschichte”.

 

Zuverlässigkeit

Jeder Melkroboter ist robust gebaut, sodass dieser unter den schwersten Bedingungen verwendet werden kann. Die hochwertige Qualität, die unkomplizierte Konstruktion und die lange Lebensdauer sind für den Melkroboter charakteristisch und sorgen für geringe Wartungskosten.
Die meisten Bestandteile sind aus Edelstahl. Auf Wunsch können auch die Abtrennungen in Edelstahl geliefert werden.

 

Flexibilität

Der Melkroboter kann auf Wunsch nach der Installation immer im Stall verbleiben oder zu einem anderen Stall transportiert werden. Auch dann sind kaum bauliche Anpassungen notwendig. Sie benötigen nur: Milchleitungen, Strom, Wasser, Luftleitung und einen Internetanschluss.

 

Kompakt

Der Bedienungsraum des Melkroboters ist komplett verschlossen und mit einem Belüftungssystem versehen. Damit entspricht der Melkroboter allen gestellten Voraussetzungen, sowohl der Behörden als auch der Milchproduzenten.
Durch die übersichtliche und großzügige Einteilung des Technikraums sind alle Komponenten leicht zugänglich. Das System ist hygienisch, modern und komplett über Computer, Smartphone und/oder iPad aus der Ferne zu bedienen.

 

Wartung

Das ingenieurtechnisch entwickelte System des MR-S1 und des MR-D1 besticht durch Einfachheit und Effizienz. Dank des hydraulischen Systems verfügt es über eine hohe Zuverlässigkeit bei geringen Wartungskosten.
Die kleine Wartung ist vom Anwender einfach auszuführen, unter anderem durch leicht zugängliche Komponenten, aber auch durch die übersichtliche und geräumige Einteilung des Technikraums.

 

Hydraulisch

Durch die hydraulische Steuerung des Anschlussarms ist dieser robust und sehr präzise. Für die Steuerung wird die neuste SPS-Technik eingesetzt. Das Anschließen der Melkbecher verläuft mithilfe der allerneusten Kameratechniken. Die Kameras bestimmen in Kombination mit einem Laser die exakte Position der einzelnen Zitzen.

 

Wohlergehen der Kuh

Durch die neue Robotertechnik hat es die Kuh komfortabel und bleibt sie ruhig. Da sich der Roboterarm sich der Kuh von hinten annähert und das Melken zwischen den Hinterbeinen stattfindet, wird sie nicht abgelenkt und erlebt sie Ruhe. Außerdem hat die Kuh durch den offenen Rahmen freie Sicht auf den Stall und das Gefühl, sich noch immer in der Herde zu befinden. Während des Melkens erhält die Kuh Kraftfutter. Die Kombination dieser Faktoren fördert gemeinsam mit dem Vormelken eine zügige und komplette Milchabgabe.

 

Routing mit MR-S1, der Einzelbox für eine Kuh

Mit dem MR-S1 ist ein sehr freier Kuhverkehr realisierbar. Durch Integrieren der Selektionsoption verfällt der Bedarf nach zusätzlichen Abtrennungen und Toren. Der Melkroboter ist an beiden Seiten mit Ein- und Ausgängen versehen, was die Kuhselektion in der Melkbox ermöglicht.

 

Sicherheit

Die Sicherheit der Kuh ist vollkommen geschützt. Nicht nur die Sicherheit der Kuh hat oberste Priorität, sondern auch die des Anwenders und des Systems selbst. Da sich der Roboterarm hinter dem Melkbereich befindet, ist dieser vor Beschädigung durch die Kuh geschützt. Die Kuh kann die Melkbecher nicht oder kaum wegtreten.
Außerdem ist es sowohl beim MR-S1 als auch beim MR-D1 möglich, vom Technikraum aus bei Bedarf oder auf Wunsch eine Kuh sicher manuell anzuschließen.